Wetter Kassel
Öffnungszeiten

Platz

Der Platz ist geöffnet.

Range

Die Range ist geöffnet. 

Sekretariat

täglich von 9:00-18:00 Uhr
Telefon: 0561-33509  Fax: 0561-37729 

Pro-Shop

Di.-Fr.: 11:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Sa.: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr
So.: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Telefon geschäftl.: 0561-315246
Telefon privat: 0561-494255

Restaurant

Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag ab 12:00 Uhr.
Telefon: 0561-3168636
0561.33509
Sportlich • Menschlich • Nachhaltig
 

Walter Braun gewinnt den Herrenpokal 2021
11.09.2021

Eingebettet in den HerMiNa, also am Mittwoch den 8.9., fand das letzte prestigeträchtige Einzelturnier des Golfclubs statt. Damen und Senioren hatten ihre Pokalsieger schon ermittelt und last not least folgten jetzt die Herren. Nach den Clubmeisterschaften genießen die Pokalturniere das sportlich höchste Ansehen im Club und dementsprechend voll sind die Meldelisten. Als ich das erste Mal daran teilgenommen habe, wusste ich nicht, dass es erwünscht ist, abends bei der Siegerehrung mit Jacket und Krawatte aufzulaufen.
Walter Braun gewinnt den Herrenpokal 2021
Also fand das Gesellige ohne mich statt. Mittlerweile habe ich kapiert, dass so ein Dresscode zwar nicht mein Ding ist, aber zu einigen Sachen schon dazugehören kann. Und manchen Turnieren einen erwünschten Status verleiht. Wenn ich denn nicht so viel schreiben müsste, würde ich gern mal wieder daran teilnehmen und abends mit Krawatte dort sitzen.

41 Netto-Stableford-Punkte hätte man überbieten müssen, um an diesem Tag Walter Braun zu schlagen. Schaffte natürlich keiner und somit wurde der sympathische Senior unangefochten Herrenpokalsieger 2021. Und niemand hier im Club neidet ihm den Erfolg, denn er ist ein fairer Sportsmann und ein bescheidener Mensch. Jing Luo spielt eine verdammt starke Saison und setzte die Reihe seiner guten Resultate auch an diesem Mittwoch fort. 39 Netto-Punkte bescherten ihm Rang 2. Da der Herrenpokal ein reines Netto-Turnier ist, hätte man die Herren mit den höheren Handicaps insgeheim ganz vorn erwartet, aber sowohl Walter Braun als auch Jing Luo haben gute Handicaps, so dass man davon ausgehen kann, dass der Modus doch sehr fair ist. Einzig Wolfgang Dybowski nutzte seinen Handicapbonus und wurde Dritter in diesem illustren und großen Feld. Aber eine Anmerkung muss ich doch noch loswerden: Das Spieltempo ist manchen Teilnehmern sowas von egal, das glaubt man kaum. Da muss etwas geschehen, denn es wird schon angeregt, die letzten Flights mit Grubenlampen auszurüsten, damit sie in der Dunkelheit den Weg ins Clubhaus finden.

+ Zurück zur Übersicht