Wetter Kassel
Öffnungszeiten

Platz

Bitte beachten Sie die Information auf unserer Webcam 

Range

 Driving Range ist geöffnet.

Sekretariat

Mo.-So.: 9:00-18:00 Uhr
Telefon: 0561-33509  

Pro-Shop

Di.-Sa. 12:00-15:00 Uhr
Telefon: 0561-494255

Restaurant

Di. - So.: 10:00 - 22.00 Uhr.
Warme Küche: 11:30 - 21:00 Uhr
Tischreservierung erwünscht, aber kein Muss.
Tel. 0561-94998310
0561.33509
Sportlich • Menschlich • Nachhaltig
 

Audi Quattro Cup 2023
16.07.2023

Wann? Wie? Was? 
Am Samstag, den 15.Juli 2023, stand in guter, alter Audi-Tradition  ein Vierer als Zählspiel nach Stableford mit Auswahldrive auf dem Programm. Jedes Team durfte auch nur eine Gesamtvorgabe vom maximal 56 haben und los ging es um 11 Uhr auf allen Löchern gleichzeitig, also Kanonenstart. Dadurch war natürlich die Teilnehmerzahl stark begrenzt, was zur Folge hatte, dass die Startplätze sehr begehrt waren. Aber dank eines Kanonenstarts ist der Platz auch nicht stundenlang gesperrt und die Teilnehmer kommen so ziemlich zeitgleich in den heimischen Hafen. Hat zwar viele Vorteile, aber wer z. B. auf der 5 ins Rennen geht, darf sich auf einen etwas längeren Fußmarsch zum Abschlag einstellen. Und auf einen noch etwas längeren Rückweg. 
Audi Quattro Cup 2023
Wetter?
Auf eins ist wirklich Verlass, nämlich auf das häufige Danebenliegen einiger Wettervorhersagen. Es sollte anfangs brutal heiß werden und dann musste man mit Regenschauern rechnen. Brutal heiß ist irgendwie anders. Heißer! Aber zur Ehrenrettung der Wetterdienste muss man anerkennend bemerken, dass zumindest die Regenschauer sie nicht im Stich ließ. Dummerweise bei der Siegerehrung, aber immerhin. 
Da war doch noch was?
Genau. Mag sein, dass es an der Konkurrenz der führenden deutschen Automobilhersteller untereinander liegt, aber Tatsache ist, dass sie mittlerweile fast alle eine Golfturnier-Serie veranstalten, bei der man sich für ein weiteres Turnier-Highlight qualifizieren kann. So auch beim Audi quattro Cup, der die größte Amateur-Turnierserie im Golfsport darstellt. 38 Länder, 600 Turniere und 70.000 Teilnehmer sprechen für sich. Aber nur die Sieger in der Netto-Wertung qualifizieren sich für das Landesfinale, das diesjährig im Spa&GolfResort Weimarer Land ausgetragen wird. Die dortige Siegerpaarung darf dann Deutschland im Weltfinale vertreten.
Wer hat sich denn nun qualifiziert?
Es gab 3 Gewinnerteams in der Netto-Wertung. Hier gewannen Jens Kahl und Thomas Franke mit einem Punkt vor Lutz Jannasch und Kristina Schaefer. Die wiederum nur einen Punkt vor Ralf Orschulok und Marcel Germeroth lagen. Es war also knapp bei den Netto-Siegern. Kein Wunder, wollten sie doch alle ins Weimarer Land. Aber, wie gesagt, es konnte nur ein Team gewinnen, und so schicken wir mit Jens Kahl und Thomas Franke zwei Golfspieler ins Rennen, die uns bestimmt würdig vertreten werden. Und wir sind jetzt schon gespannt, wie sie dort abschneiden können.
Okay, was gab es noch?
Natürlich eine Brutto-Wertung, die sich Jens Büchel und Olaf Danz einverleiben konnten. Da aber nur die Netto-Leutchen die Glücklichen, kein Landesfinale für die Brutto-Cracks. Natürlich ein gewohnt gutes Turnier-drumherum. Mit allem, was so ein verwöhntes Golferherz nun mal ganz gerne hat. Mit einer Renate am Halfway, die selbst die arg enttäuschten Schlechtspieler in kurzer Zeit wieder aufmunterte. Mit einer Siegerehrung, die zwar feucht aber trotzdem sehr gelungen war. Und letztendlich die Hoffnung, dass man im nächsten Jahr wieder um das Ticket mitspielen kann und dann die Eagles nur so eintrudeln.
 
Netto
1.Jens Kahl
   Thomas Franke                                       44 NP
2.Lutz Jannasch
   Kristina Schaefer                                    43 NP
3. Ralf Orschulok
    Marcel Germeroth                                  42 NP                                  

Brutto
1. Jens Büchel
    Olaf Danz                                               30 BP    
          
 
Longest Drive Bahn 11
Julius Crones
Kristina Schaefer
 
Nearest to  the Pin Bahn 17
Julius Crones              1,23m
Bettina Winneknecht   1,85m
+ Zurück zur Übersicht