Kopfleiste

Nachricht im Detail

04.08.2019

BMW Golf Cup 2019 Niederlassung

Golf und BMW gehören einfach zusammen. Weil Beide Spaß machen. Und man trifft sie auf den Golfplätzen in der ganzen Welt.

v. l. Jens Kahl, Malgorzata Blum, Ben Gerhards , Dr. Andrea Neubauer, Wolfgang Frede, Dirk May (Leiter der BMW Niederlassung Kassel), Carl Siemon, Wolfgang Höhne, Berthold Itter, Olaf Danz

Aber nicht nur auf den großen Touren dieser Welt, sondern besonders im Kleinen, z. B. auf dem Parkplatz unseres Golfclubs. Quasi an der Basis. Ja und am Samstag, den 3. August, stand mit dem BMW Golf Cup mal wieder so ein Treffen von BMW, in Person von Herrn Dirk May, und den Kasseler Golfspielern an. Stableford, was sonst, wurde gespielt und es ging um den Sieg in den jeweils drei Nettowertungen und um das Gesamtbrutto. Also ein Golftag vom Feinsten und dementsprechend intensiv ging es zur Sache, wobei viele Platzierungen nur durch Stechen entschieden wurden. Was für die Dichte in der Spitze und viel Spannung in den Nettoklassen spricht.

Den Sieg im Brutto und damit den sportlich wertvollsten Titel sicherte sich mit Wolfgang Höhne ein Spieler, der fast immer ganz vorn zu finden ist und diese Saison sowas von konstant spielt, dass man schon ein wenig neidisch seine Auftritte verfolgen darf. Also war es alles andere als eine Überraschung, dass er an diesem Tag triumphierte.

Olaf Danz ist meist auch so ein Siegkandidat, den man beachten sollte, wenn es zur Sache geht. So auch am Samstag in der Nettoklasse A, die er knapp vor Jens Kahl für sich entschied. An den Namen Carl Siemon hingegen muss man sich erst noch gewöhnen, was aber sehr wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, denn der Sieger der Klasse B ist noch jung, begabt und heiß auf weitere Erfolge. Also alles Garanten für einen Ansturm auf eine permanente Handicapverbesserung.

Ja und bei Wolfgang Frede, dem Zweiten dieser Klasse, komme ich aus dem Staunen nicht mehr raus. Der steht fast immer auf dem Stockerl, unterspielt sich permanent und tritt somit immer häufiger aus dem innerfamiliären Schatten heraus. Hut ab! Auch in der Klasse C ging es knapp aus. Berthold Itter war letztendlich der Klassensieger und lies Ben Gerhards um einen Punkt hinter sich.

Tja, BMW und Golf, immer eine schöne Kombination. So auch an diesem Tag, der nur am frühen Nachmittag ein paar kleine Schauern bereithielt, die aber nicht die blendende Stimmung trübten, die auf der ganzen Anlage herrschte. Zumal die Mitglieder, die nicht am Turnier teilgenommen hatten, die kompletten 18 Löcher nachmittags bespielen konnten. BMW und Golf steht aber auch immer wieder für eine tolle Siegerehrung mit exzellenten Preisen. Und letztlich stehen Beide auch für eine hoffentlich lange Fortführung dieser Partnerschaft.


Brutto   (gesamt)

1.    Wolfgang Höhne                   26 BP

Netto
Klasse A (-15,3)

1.    Olaf Danz                              37 NP
2.    Jens Kahl                               36 NP
3.    Malgorzata Blum                   35 NP

Klasse B  (15,4-23,4)

1.    Carl Siemon                            43 NP
2.    Wolfgang Frede                      41 NP
3.    Norbert Heß                            37 NP

Klasse C  (23,5-54)

1.    Berthold Itter                           41 NP
2.    Ben Gerhards                           40 NP
3.    Dr. Andrea Neubauer               38 NP

 

Euer Klaus Purwin